Orts Senioren Union der CDU Rangsdorf

su rangsdorfWir haben uns am 10. Juni 2012 im Seebad Casino Rangsdorf gegründet und bestehen seit 2018 als eigenständiger Ortsverein durch Beschluss des Kreisvorstandes der Senioren Union Teltow Fläming.

- Wir sind 21 CDU Mitglieder und 12 parteilose Mitglieder.
- Wir besuchen unsere Unternehmen in Rangsdorf.
- Wir unterstützen jüngere Kommunalpolitiker bei ihren Entscheidungen.
- Wir unternehmen Busfahrten zu politischen und kulturellen Höhepunkten.
- Wir nutzen den öffentlichen Raum (Bäckereien und Gaststätten) um uns bei  Informationsveranstaltungen auszutauschen.
- Wir treffen uns regelmäßig zum „Kaffeetrinken mit Senioren“.
- Wir machen unsere Terminpläne öffentlich.
- Wir treffen uns Montag bis Freitag in der Zeit von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

 

Terminplan 2019

04. August, Sommerkonzert Kloster Alexanderdorf
09. August Mitgliederversammlung, OSU Rangsdorf / Radtour mit Ingo Senftleben
13. August, Falkensee Olympisches Dorf
20. August Bürgermeisterwahl, VIP Lounge vom Lido  Am Strand 2
23. bis 25. August, Rangsdorfer Sommerfest
28. August, Besuch FF Rangsdorf mit Enkelkinder
30. August, Kaffeetrinken mit Senioren
07. September, Tag der offenen Tür Kreishaus
13. September, Besuch Baruth
24. September, Besuch Dessau mit Bauhausmuseum
27. September, Kaffeetrinken mit Senioren
02. Oktober, Kahnfahrt Spreewald und Golßen
24. Oktober, Kaffeetrinken mit Senioren
28. November, Kaffeetrinken mit Senioren
06. Dezember, SU Weihnachtsfeier
29. Dezember, Weihnachtsliedersingen im Kloster Alexanderdorf
Oktober 2019, Besuch Landtag / Ministerium
Oktober / November 2019, Pieniezno Partnerstadt in Polen         
September / Oktober 2020, Straßburg EU Ehler

Kaffeetrinken mit Senioren am 26.07.2019

kaffee315 Personen...der Kreis wird immer größer...wir wollen mitgestalten. Wir wollen nicht nur die sozialen schwachen oder behinderten Ruheständler vertreten, sondern alle Ruheständler, egal wie alt sie sind, Ruhestand eben...
Wir, das sind 23 Mitglieder in der Orts Senioren Union der CDU Rangsdorf.

Beschluss auf Vorschlag von Eberhard Ramfeld:
Die Mitglieder des Seniorembeirates der Gemeinde Rangsdorf werden ab nächste Wahlperiode durch Wähler über 60 Jahre direkt gewählt, nicht durch die  Gemeindevertretung!
Jürgen Beyrow stellte seinen Arbeitsplatz in Schönefeld und Tegel vor. Er war bis zu seiner Rente, Angestellter einer Catering Firma für viele Fluglinien.
Wir sprachen über Entschädigungen für Flüchtlinge an der ehemaliegen  innerdeutschen Grenze und über unsere Terminplanung 2019.


kaffee4Wir werden mit unseren Enkelkindern die Freiwillige Feuerwehr Rangsdorf besuchen.
Wir haben die Bürgermeisterkandidaten der Gemeinde Rangsdorf eingeladen, auch den Mittelstand der Gemeinde bitten wir dabei zu sein. Einladung erfolgt über die Presse.
Es gab Interesse an den Veranstaltungn des Landtagskandidaten Robert Trebus mit Merz und Spahn teilzunehmen.
Unser Treffen im Südring Center wird inzwischen so gut besucht,  dass es notwendig ist, einen neuen Standort zu wählen.
Nächstes Treffen findet beim Centermanager Herrn Sieg im CM des Südring Center statt.
Danach gehen wir ins Kaffee Hennig in der Seebadallee.
Ich freue mich auf mehr Zuwachs für die Senioren Union.

 


Die Orts Senioren Union Rangsdorf besuchte die Stadt Trebbin!

trebbinThomas Berger, Bürgermeister der Stadt, frühstückte mit uns in der Bäckerei Konrad und stellte im Anschluss, im Rathaus, seine Gemeinde vor

Anschließend ging es zum Mittagessen in die Clauert-Stuben. Nachmittags informierte uns Frau Kruse über die evangelische  Kirchengemeinde, mit ihren zwei Kirchen in der Stadt.

Danke Trebbin. ..so geht es auch...Fußgänger, Radfahrer und E-- Mobilität das ist ihr Zeitgeist...staune... staune...der Seniorenbeirat ist in Trebbin eine wichtige Institution.

Vielleicht auch bald in Rangsdorf?


Kaffeetrinken am 28.12.18

kaffeetrinken281218Zwischen den Feiertagen mal kurz nach Mittenwalde, in die Bäckerei Wahl...Treffen mit Maja Buße...Bürgermeisterin der Nachbargemeinde. Wir Senioren erinnern an Regionalität.
Beide Gemeinden, Mittenwalde und Rangsdorf, sind "Randgemeinden" in ihren Landkreisen. Beide sollten sich an Früher erinnern, wie man von einander profitiert hat.
Regionalität ist Stärke...gerade auch in Fragen der Infrastruktur und des ÖPNV. Beide Gemeinden wachsen und müssen sich um Schulen und Kitas kümmern...vielleicht gemeinsam?
Am 1. Februar werden wir das Rathaus besuchen und vielleicht noch Paul Gerhard  huldigen...schön dass es auch interessant ist einmal in der Nachbargemeinde, Kaffee zu trinken.
Uns und auch Frau Buße hat es Spaß gemacht, sich am heutigen Vormittag politisch auszutauschen.

Bald sind wir auch in Zossen...bei Frau Schreiber...

Gesundes Neues Jahr 2019.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok